Fachpraxis für Osteopathie
Martin Rassl

Osteopathie

Osteopathie wurde bereits 1874 in den USA von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still entwickelt. Sie ist eine ganzheitliche, manuelle Medizin, bei der man mit den Händen Funktionsstörungen / Blockaden diagnostiziert und behandelt. Es basiert auf dem Prinzip “Leben ist Bewegung” und geht von freier Bewegung des Gewebes im Körper aus. Ist in einem Gewebe im Körper diese Bewegung eingeschränkt, so beeinträchtigt es dessen Funktion. Kommen mehrere Bewegungsverluste zusammen, kann der gesunde Organismus nicht mehr kompensieren und es kommt zu Problemen. Symptome können z.B. sein: Nacken, – Kopf und Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen, immer wiederkehrende Blasenentzündungen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Regelbeschwerden, Probleme während der Schwangerschaft/nach der Geburt, Zahnschmerzen, Zähneknirschen, Gleichgewichtsstörungen, Ohrgeräusche und vieles mehr.